Stefan Fehlandt - Viola  
     
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Christian Kern

 

 

STEFAN  FEHLANDT erhielt seine musikalische Ausbildung an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin.

 

Den Schwerpunkt seiner künstlerischen Tätigkeit bildet die  Arbeit im international hoch geschätzten Vogler Quartett, dem er als Gründungsmitglied seit 1985 angehört.

Mit dem Quartett verantwortet er eigene Konzertreihen und Festivals u.a. im Berliner Konzerthaus, in Sligo (Irland), die Kammermusiktage in Homburg (Saar) sowie die mehrfach ausgezeichneten „Nordhessischen Kindermusiktage“ in Kassel.

 

Über das Quartett hinaus spielt(e) Stefan Fehlandt als gefragter Kammermusiker und Solist mit Partnern wie Boris Pergamenschikow, David Geringas, Daniel Müller-Schott, Isabelle Faust, Christian Tetzlaff, Antje Weithaas, Lars Vogt, dem Trio Wanderer und der Sängerin Ruth Ziesak. Seine Vielseitigkeit zeigt sich auch bei der Mitwirkung an  Projekten der  „Akademie für Alte Musik“.

 

Er ist Gast bei renommierten deutschen und internationalen Festivals wie den Dresdner Musikfestspielen und Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Schleswig-Holstein Musikfestival, den Salzburger Festspielen, dem Festival „Spannungen“ (Heimbach), in Hitzacker, Moritzburg, Delft, Risör u.a.

 

Seit 2007 unterrichtet Stefan Fehlandt als Professor für Kammermusik und Viola an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Daneben ist er häufig Juror bei Wettbewerben und Stiftungen, er gibt Meisterkurse und Workshops u.a. bei der Jeunesse Musicales, verschiedenen Landesmusikakademien, der Karl-Klingler-Stiftung, der Schubertiade Schwarzenberg/ Hohenems sowie  in Berlin, Stockholm, Sevilla, Sydney, Cincinnati, Toronto und Montreal. Außerdem ist er regelmäßiger Gast bei den Meisterkursen und Konzerten des Festivals AVEM in Aigues-Vives (Südfrankreich).

 

 

Saison 2015/16                                                                                                                           www.vogler-quartett.de