Künstleragentur Vivace

 Agentur für Kammermusik

Atrium Quartett

Nikita Boriso-Glebsky, Violine

Anton Ilyunin, Violine

Dmitry Pitulko, Viola

Anna Gorelova, Violoncello


"Vitale russische Streicherschule" Rhein-Neckar-Zeitung



Das charismatische Ensemble feiert 2020 sein 20-jähriges Bestehen.

Erste Preise und Sonderpreise beim London International String Quartet Competition 2003 und beim Internationalen Streichquartett-Wettbewerb Bordeaux 2007 öffneten die Türen zu den großen internationalen Konzertreihen.

Das Ensemble tourte Frankreich, die Niederlande, Dänemark, Finnland, Großbritannien, Italien, Spanien, die Schweiz, Österreich, Ungarn, Russland sowie die USA, Brasilien, Japan und China. In Deutschland war das Atrium Quartett in namhaften Reihen und bei renommierten Festivals wie dem  Beethovenfest Bonn, Heidelberger Frühling, Schleswig-Holstein Musikfestival, Usedomer Musikfestival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, Schwetzinger Festspielen, Traunsteiner Sommerkonzerten und Kammermusiktagen Mettlach zu Gast.

Mit einem Schostakowitsch Marathon (sämtliche 15 Quartette des Komponisten an einem Tag) stellten sich die Musiker einer besonderen Herausforderung. Mehr als sechs Stunden Musik in drei Blöcken wurden aufgeführt in Hamburg, St. Petersburg, Reykjavik, Tokio sowie beim Festival in Wissembourg.

 



Biographie
Download
Bio - Atrium Quartett 2020.pdf (411.95KB)
Biographie
Download
Bio - Atrium Quartett 2020.pdf (411.95KB)



 

Atrium Quartett Foto 1
Download
Atrium Quartett 3_web-1024x683.jpg (65.96KB)
Atrium Quartett Foto 1
Download
Atrium Quartett 3_web-1024x683.jpg (65.96KB)




Atrium Quartett Foto 2
Atrium Quartett 1_web-1024x801.jpg (81.76KB)
Atrium Quartett Foto 2
Atrium Quartett 1_web-1024x801.jpg (81.76KB)
Atrium Quartett Foto 3
Download
Atrium Quartett 5F4A3600-Edit.jpg (12.3MB)
Atrium Quartett Foto 3
Download
Atrium Quartett 5F4A3600-Edit.jpg (12.3MB)







„Virtuose Perfektion (…) verbreitete das Atrium-Quartett mit dem brillant gespielten Finale aus dem Streichquartett des Komponisten gute Laune.“

Schwäbische Zeitung, Werner Grimmel, 11.5.2018


„Das einzig Wichtige (…) ist der Dienst an der Musik. Und hoch darüber: die russische Seele, die über allem schwebt.“

Bündner Tagblatt vom 9.3.2009

 



„A beautifully balanced group with a fine, burnished tone and excellent blend.“

The Strad


„Ein hochengagiertes, überaus passioniertes Spiel, das hitzige Gefechte austrug, herbe, resonanzreiche Klangkraft in große musikantische Virtuosität übersetzte und an tiefer Seele nichts missen ließ.“

Heidelberger Frühling 2008

 


„Nordic voices“

Rachmaninov:            Unvollendetes Quartet Nr. 2

Sviridov:                      Streichquartett (1946)

***

Sibelius:                      Streichquartett d-moll op. 56 „Voces intimae“

 

 

„Schostakowitsch-Weinberg-Dialog“

Mozart:                      Streichquartett C-Dur KV 465 „Dissonanzen“

  oder

Mozart:                      Streichquartett F-Dur KV 590 „Preußisches“

Schostakowitsch:     Streichquartett Nr. 10 As-Dur op. 118 (Weinberg gewidmet)

***

Weinberg:                  Streichquartett Nr. 4 op. 20

 

 

„Wien – Budapest Transit“

Haydn:                       Streichquartett g-moll op. 74 Nr. 3 „Reiter“

Bartók:                       Streichquartett Nr. 2 Sz 67

***

Donanyi:                    Streichquartett Nr. 2 Des-Dur op. 15

 

Programme 2021-2022
Download
Atrium Quartett - Programme 2021-2022.pdf (413.61KB)
Programme 2021-2022
Download
Atrium Quartett - Programme 2021-2022.pdf (413.61KB)

 




https://atriumquartet.com/de/




E-Mail
Anruf