Künstleragentur Vivace

 Agentur für Kammermusik

Simply Quartet

Danfeng Shen, 1. Violone

Antonia Rankersberger, 2. Violine

Xiang Lü, Viola

Ivan Valentin Hollup Roald, Violoncello

"Die Kunst, einfach Quartett zu spielen" OÖ Nachrichten


Das Simply Quartett, bestehend aus MusikerInnen aus China, Österreich und Norwegen, gehört zu den vielversprechendsten Streichquartetten der neuen Generation. Vielfach international ausgezeichnet (Haydn-Wettbewerb Wien 2017 - „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ in Graz 2018 - Bordeaux und Carl Nielsen-Wettbewerb Kopenhagen 201), bahnt sich das junge Ensemble seinen Weg in der klassischen Musikszene.

Speziell mit Werken von Haydn und Schubert konnte das Simply Quartet begeistern, aber auch  die Interpretationen von Beethoven und Schostakowitsch zogen das Publikum in ihren Bann.

In der  Saison 2020/21 ist das Simply Quartet im "Great Talent" Förderprogramm des Wiener Konzerthauses, mit dem aufstrebende KünstlerInnen umfassend unterstützt werden mit Konzerten in Wien und der Steiermark sowie mit professioneller Präsentation und dem Aufbau von Netzwerken.

Die European Concert Hall Organisation (ECHO) nominierte das Simply Quartet für die Saison 2021/22 für seine „Rising Stars Tournee“ mit Konzerten in den großen Konzertsälen des Kontinents, darunter in Deutschland Köln, Hamburg und Dortmund. Im Oktober 2021 steht auch das Deutschlandfunkdebüt in der Berliner Philharmonie an.


O-Ton Simply Quartet

„Wir haben uns die letzten Jahre viel mit Musik aus deutschsprachigen Ländern auseinandergesetzt, bei Haydn fühlen wir uns sehr zuhause. Wir haben auch Schostakowitsch und Bartok gut kennengelernt und finden, ihre Sprache passt gut zu uns. Sie geben uns viele neue Farben und Ausdrucksmöglichkeiten und langsam werden wir sehr neugierig darauf, die Zweite Wiener Schule zu entdecken. Wir finden auch zeitgenössische Musik sehr spannend und sind besonders froh, wenn wir direkt mit dem Komponisten zusammenarbeiten können. Wir haben uns als Ziel gesetzt, in jeder Saison mindestens ein zeitgenössisches Stück aus unseren Heimatländern zu spielen.

Unser Name hat eine ziemlich „simple“ Geschichte. Als das Quartett sich zu seinem  ersten Wettbewerb 2009 anmeldete, brauchte es einen Namen und es war natürlich schwierig, schnell etwas Geniales zu erfinden. Die damalige Bratschistin sah beim Verlassen des Konservatoriums ein Restaurant mit dem Namen „Simply Thai“ und dachte … warum nicht, Simply Quartet klingt ja auch ziemlich gut in die Ohren.“





Biographie
Download
Bio - Simply Quartet 2020-21.pdf (418.86KB)
Biographie
Download
Bio - Simply Quartet 2020-21.pdf (418.86KB)


Simply Quartet Foto 1
Download
Simply Quartet12 cSimon Buchou.jpeg (1.06MB)
Simply Quartet Foto 1
Download
Simply Quartet12 cSimon Buchou.jpeg (1.06MB)


Simply Quartet Foto 2
Download
Simply Quartet7 cSimon Buchou.jpeg (1.37MB)
Simply Quartet Foto 2
Download
Simply Quartet7 cSimon Buchou.jpeg (1.37MB)
Simply Quartet Foto 3
Download
SimplyQuartet9 cSimonBuchou.jpeg (2.14MB)
Simply Quartet Foto 3
Download
SimplyQuartet9 cSimonBuchou.jpeg (2.14MB)


Simply Quartet Foto 4
Download
Simply Quartet6 cSimon Buchou.jpeg (2.31MB)
Simply Quartet Foto 4
Download
Simply Quartet6 cSimon Buchou.jpeg (2.31MB)


Simply Quartet Foto 5
Download
Simply Quartet1 cRoland Unger.jpeg (1.02MB)
Simply Quartet Foto 5
Download
Simply Quartet1 cRoland Unger.jpeg (1.02MB)
Simply Quartet Foto 6
Download
SimplyQuartet10 cSimon Buchou.jpeg (1.46MB)
Simply Quartet Foto 6
Download
SimplyQuartet10 cSimon Buchou.jpeg (1.46MB)









Simply Quartet / Haydn-Haus Wien





Quartettspiel, das "einfach" der Sache auf den Grund geht und die Intentionen der Komponisten umzusetzen versucht. Das ist speziell bei Schubert plastisch gelungen, indem die tragischen Stellen explosiv gesteigert wurden und so einen schroffen Kontrast zu den sehr lyrisch angestimmten leisen Zwischentönen setzten."OÖ Nachrichten, Michael Wruss, 05.09.2019  



 



Als junges Ensemble arbeitet das Simply Quartet derzeit daran, sein Standardrepertoire zu erweitern:


W.A. Mozart:             Quartett C-Dur KV 465                                                

J. Haydn:                    Quartett G-Dur op. 76 Nr. 1                                                    

L. v. Beethoven:        Quartett f-moll op. 95                                                             

L. v. Beethoven:        Quartett c-moll op. 131                                                        

F. Schubert:               Quartett G-Dur D887                                                    

A. Dvořák:                  Quartett As-Dur op. 105                                                  

A. v. Webern:             Fünf Sätze für Streichquartett op. 5                                 

B. Bartók:                  Quartett Nr. 6 Sz 114                                                      

Auftragswerk eines österreichischen Komponisten (N.N.) 2020/21                     

 

ab Dezember 2021

G. Ligeti:                    Quartett No.1 «Métamorphoses Nocturnes”                     

 

ab März 2022:

A. Berg:                      Lyrische Suite                                                                    

 

Repertoire 2021-2022
Download
Simply Quartet - Programme 2021-2022.pdf (416.32KB)
Repertoire 2021-2022
Download
Simply Quartet - Programme 2021-2022.pdf (416.32KB)

 

 



https://www.simplyquartet.com/?lang=de

E-Mail
Anruf