Künstleragentur Vivace

 Agentur für Kammermusik

Vogler Quartett

Tim Vogler, 1. Violine

Frank Reinecke, 2. Violine

Stefan Fehlandt, Viola

Stephan Forck, Violoncello


„Furchtlosigkeit, Überzeugung und Brillanz.“    Schwetzinger Zeitung, Markus Mertens, 9.10.2018


Individualität, die sich im Gemeinsamen entfaltet – hier liegt wohl das Geheimnis des Vogler Quartetts, das seit 1985 in unveränderter Besetzung konzertiert.

Der erste Preis beim Streichquartett-Wettbewerb in Evian 1986 machte das ostdeutsche Ensemble von der Berliner Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ bereits ein Jahr nach der Gründung international bekannt. Eberhard Feltz, György Kurtág und das LaSalle Quartett, hier vor allem Walter Levin, wurden zu prägenden Mentoren.

Kammermusikgrößen wie Lynn Harrell, Bernard Greenhouse oder Menahem Pressler gehörten ebenso zu den musikalischen Partnern wie Jörg Widmann, David Orlowsky und Daniel Müller-Schott. Das umfangreiche Repertoire mit „klassischer“ Quartettliteratur von Haydn bis zur Zweiten Wiener Schule wird mit weniger bekannten oder außergewöhnlichen Werken (wie dem fünfstündigen Quartett von Morton Feldman) und Neuer Musik, oftmals auch mit Uraufführungen, erweitert.

In den europäischen Musikzentren fühlen sich die vier Musiker ebenso zu Hause wie in Nordamerika, Japan, Australien und Neuseeland.
Die Quartettmitglieder unterrichten als Professoren an den Hochschulen in Frankfurt, Leipzig, Stuttgart und Berlin und geben Meisterkurse in Europa und Übersee.

Die Diskographie des Vogler Quartetts umfasst Werke u.a. von Brahms, Schumann, Schubert, Mendelssohn, Reger, Schulhoff, K.A. Hartmann, Klarinettenquintette von Mozart und Golijov mit David Orlowsky sowie ein Tango-Album mit dem Bandoneonisten Marcelo Nisinman. Die CD „Paris Days – Berlin Nights“ mit Ute Lemper und Stefan Malzew erhielt eine Grammy-Nominierung. Derzeit entsteht eine Gesamtaufnahme der Dvořák-Quartette für das Label cpo (drei Doppel-CDs liegen bereits vor).

Zum 30-jährigen Bestehen wurden ein Buch mit dem Titel „Eine Welt auf sechzehn Saiten – Gespräche mit dem Vogler Quartett“ (Berenberg Verlag) sowie eine CD-Box mit Live-Mitschnitten der Jubiläumssaison der Konzerthaus-Reihe mit Werken von Henze, Kagel, Weill, Widmann, Respighi, Abril und Chausson veröffentlicht.


35 Jahre in unveränderter Besetzung - das ist singulär in der Quartettszene !

Feste Größen im jährlichen Quartettkalender bilden eigene Konzertreihen im Berliner Konzerthaus (seit 1993) und in Neubrandenburg, Festivals im irischen Sligo (am ersten Maiwochenende) und in Homburg/ Saar (September), die künstlerisch vom Quartett geleitet werden - sowie die seit 2004 stattfindenden, mehrfach ausgezeichneten, Nordhessischen Kindermusiktage in Kassel.




Drei NEUE Alben sind 2021 erschienen:

                       08.01.2021  

                 

                                                                       

                      05.02.2021

                       05.10.2021

 

Download


Biographie deutsch
Bio - Vogler Quartett - deutsch 2021
Bio - Vogler Quartett 2022.dt.pdf (422.39KB)
Biographie deutsch
Bio - Vogler Quartett - deutsch 2021
Bio - Vogler Quartett 2022.dt.pdf (422.39KB)


Biographie englisch
Bio - Vogler Quartet english 2021
Bio - Vogler Quartet 2022.eng.pdf (295.55KB)
Biographie englisch
Bio - Vogler Quartet english 2021
Bio - Vogler Quartet 2022.eng.pdf (295.55KB)


Vogler Quartett Foto 1
Download
Vogler Quartett ©ChrKern-50.jpg (6.08MB)
Vogler Quartett Foto 1
Download
Vogler Quartett ©ChrKern-50.jpg (6.08MB)



Vogler Quartett Foto 2
Download
VoglerQuartett©MarcoBorggreve.jpg (3.9MB)
Vogler Quartett Foto 2
Download
VoglerQuartett©MarcoBorggreve.jpg (3.9MB)



Vogler Quartett Foto 3
Download
Vogler Quartett©ChrKern-61.jpg (8.28MB)
Vogler Quartett Foto 3
Download
Vogler Quartett©ChrKern-61.jpg (8.28MB)





Pressestimmen



Dvorak-CD, Vol. 3
"Was aber das Vogler-Quartett gerade in diesem ausufernden 70-minütigen Brocken an Gespür für dramaturgische Entwicklung und intonationsreinstem Klangsinn zeigt, wird der Idee symphonischer Größe auch bei nur vier Stimmen vollends gerecht."
klassik.com, Dr. Hartmut Hein, 27.03.21


"In dieser reifen, erfahrenen Spitzenformation entfaltet sich die spieltechnische Souveränität jedes einzelnen Künstlers in der vorzüglichen Balance des Zusammenspiels.“

Allgäuer Zeitung, Klaus Bielenberg, 8.9.2018


"Wie die vier Streicher die Gedanken des jungen Komponisten im Spannungsfeld zwischen Bewahren von Tradition und Aufbruch ins eigene Universum in Musik verwandelten, das hatte einen Hauch von Ewigkeit. Wer das Stück bei anderer Gelegenheit wiederhört, wird die Eindrücke dann an den Erinnerungen an diese Aufführung messen.“

Süddeutsche Zeitung, Ulrich Pfaffenberger, 3.2.2020

„Es ist nicht zuletzt die spezifische Klanglichkeit des Vogler Quartetts, die die jeweilige Werk-Einheit gewährleistet. Der „Vogler-Klang“ zeichnet sich durch stimmliche Intensität aus, durch Vehemenz von Tutti und Sforzati. Stets wird artikulatorisch dicht, ja aufsässig agiert.“

https://konzertkritikopernkritikberlin.wordpress.com/2020/02/09/konzerthaus-vogler-quartett-mit-beethoven/Anton Schatz


„Kammermusik in Höchster Perfektion (…)

Der besondere Klang dieses Ensembles beruht wohl auch auf der individuellen Ausgestaltung der einzelnen Töne jedes einzelnen Instrumentes (…) absolute technische Präzision im Zusammenspiel“

Schwäbische Zeitung, Otto Schöllhorn, 14.3.20


 „Umjubelte Uraufführung des Vogler Quartetts (…)
Das renommierte Ensemble führte eindrücklich vor, wie absolute Musik klingt.„

Schwetzinger Zeitung, Maria Herlo, 12.10.2021


Drei Streaming Konzerte der Frankfurter Bürgerstiftung (als satz für den ausgefallenen Beethoven-Zyklus) finden Sie hier oder in der Mediathek der Frankfurter Bürgerstiftung.


Beethoven: Streichquartette F-Dur op. 18,1 / C-Dur op. 59,3 / cis-Moll op. 131
https://www.frankfurter-buergerstiftung.de/informationen/mediathek/video/vogler-quartett-1-konzert-nov-2020-19


Beethoven: Streichquartette G-Dur op. 18,2 / f-Moll op. 95 / Es-Dur op. 127
https://www.frankfurter-buergerstiftung.de/informationen/mediathek/video/vogler-quartett-2-konzert-nov-2020-16


Beethoven: Streichquartette A-Dur op. 18,5 / B-Dur op. 130
https://www.frankfurter-buergerstiftung.de/informationen/mediathek/video/vogler-quartett-3-konzert-nov-2020-20

 





Dvořák, Streichquartett Nr. 9 d-moll op. 34, III. Adagio












Dvořák, Zypresse "Im süßen Bann von deinem Blick"









Vogler Quartett + SoulFly von der Dance Academy Kassel / Meisterkonzert  Kassel




Programme 2022 - 2023



Streichquartett / Klavierquintett

Programm 1:

Haydn:                               Streichquartett F-Dur op. 77,2 Hob. III:82
Berg:                                  Lyrische Suite
***
Schubert:                          Streichquartett d-moll D 810 "Der Tod und das Mädchen"
   oder
Georgi Catoire:                Klavierquintett g-moll op. 28

Klavier: Oliver Triendl


Programm 2:

Mozart:                              Streichquartett A-Dur KV 169
Szymanowski:                  Streichquartett Nr. 2
  oder
Tansman:                          Streichquartett Nr. 4
***
Antonín Dvořák:              Streichquartett Nr. 13 G-Dur op. 106
   oder

Beethoven:                       Streichquartett a-moll op. 132
    oder
Georgi Catoire:                Klavierquintett g-moll op. 28


Download
Vogler Quartett - Programme 2022-2023
Vogler Quartett -Programme 2022-2023.pdf (512.23KB)
Download
Vogler Quartett - Programme 2022-2023
Vogler Quartett -Programme 2022-2023.pdf (512.23KB)












Ute Lemper, Vogler Quartett, Stefan Malzew - Paris Days, Berlin Nights


https://vogler-quartett.de/

E-Mail
Anruf